Sie befinden sich hier: Fahrten /  Katrineholm

Schüleraustausch mit der 'Duveholmsskolan' in Katrineholm

Ikea, Elch und Co...

Hjärtligt välkomna till Katrineholm/Halver!

Während die Stadt Halver seit über 30 Jahren eine Städtepartnerschaft mit Katrineholm in Schweden, ca. 140 km westlich von Stockholm, unterhält, pflegt das Anne-Frank-Gymnasium Halver seit dem Jahre 1993 einen regelmäßigen Kontakt mit seiner Partnerschule 'Duveholmsskolan' in Katrineholm.

Der Rhythmus der jährlichen Besuche hat sich seitdem eingespielt: Jeweils im Frühjahr kommt eine Gruppe aus Schweden nach Halver, oder eine Schülergruppe des AFG fährt nach Katrineholm. Im kommenden Jahr 2012 findet der 20. Besuch statt. Diesmal besuchen die Schüler des AFG die Schule in Katrineholm. Während des einwöchigen Aufenthaltes wohnen die AFG-ler in schwedischen Gastfamilien und nehmen am Unterricht der 'Duveholmsskolan' teil. Da der Unterricht in Schweden nicht ausschließlich in der Landessprache Schwedisch erteilt wird, sondern auch in Englisch und Deutsch, gibt es kaum Sprachbarrieren. So können bereits erworbene Sprachkenntnisse angewandt und erweitert werden. Darüber hinaus erteilt eine Deutschlehrerin einen Einführungskurs in die Schwedische Sprache.

Der Besuch des Unterrichts ist jedoch nicht das Ausschlaggebende des beiderseits beliebten Austausches. Vielmehr sind es Einblicke in die Schwedische Kultur, die die Schüler nicht nur durch Ausflüge nach Stockholm, zum Schloss Gripsholm und zur Ruhestätte Kurt Tucholskys, sondern auch während des Aufenthalts in den Gastfamilien erhalten. Ein weiterer kultureller Augenschmaus sind die zahlreichen Rentiere und die atemberaubende Landschaft. Wer Glück hat, und das hatten in den letzten Jahren viele Schüler, sieht auch eine Elchfamilie auf Wanderschaft!

Schloss Gripsholm

Der 2013 stattfindende Gegenbesuch der schwedischen Schüler in Halver stellt ebenfalls ein Jubiläum dar: 20 Jahre Schüleraustausch. Der bislang von Herrn Höller organisierte und gepflegte Schüleraustausch zog eine positive Resonanz aller Teilnehmer nach sich, die letztlich auch zu beständigen Freundschaften führte.

Ansprechpartner sind Frau Harke und Herr Müller.

Was passiert nächste Woche?

Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand mit unseren RSS-Feeds.

           Link zum Google-Kalender (ics)