Sie befinden sich hier: Oberstufe /  Facharbeit

Facharbeit in der Q12

Wer muss eine Facharbeit schreiben?

In der Qualifikationsphase muss prinzipiell jeder Schüler eine Facharbeit schreiben. Wer aber einen Projektkurs belegt, muss keine Arbeit erstellen, kann dies aber auf Wunsch tun. Der Wunsch muss der Kurslehrerin bzw. dem Kurslehrer mitgeteilt werden.

Wann und in welchem Fach wird eine Facharbeit geschrieben?

Die richtige Planung und Organisation sind bei der Facharbeit enorm wichtig. Ihr habt ungefähr sechs Wochen Zeit, sie zu erstellen – von der ersten Planung bis zur Fertigstellung. Jeder muss sich dabei an den offiziellen Zeitplan halten.

Bei uns ist vorgesehen, dass die erste Klausur der Q12 in einem Fach durch eine solche Arbeit ersetzt wird; fertig muss sie also circa zu Beginn des dritten Klausurblocks sein. Das bedeutet natürlich, dass das Fach schriftlich angewählt sein muss; in einem mündlichen Fach kann niemand eine Facharbeit anfertigen. Die Note der Facharbeit geht an Stelle der dritten Klausur in die Zeugnisnote ein.

In Biologie kann je nach Thema ein anderer Abgabetermin vereinbart werden, weil z.B. ein Versuch oder eine Untersuchung vor der Schreibphase notwendig ist. In jedem Fall muss die spätere Abgabe bei der Festlegung des Themas durch den Fachlehrer terminiert und anschließend dem Jahrgangsstufenteam mitgeteilt werden.

Ihr müsst die drei Fächer, in denen ihr euch vorstellen könnt zu schreiben, auf einem Wahlbogen angeben. Wir bemühen uns natürlich, euren Erstwunsch zu berücksichtigen, allerdings ist vorgesehen, dass ein Fachlehrer maximal fünf Facharbeiten korrigiert. Deshalb kann in einigen Fällen der Zweit- oder Drittwunsch zum Zuge kommen. Ein Anrecht, dass der Erstwunsch realisiert wird, gibt es nicht.

Was ist eine Facharbeit überhaupt?

Die Facharbeit ist eine selbstständig zu verfassende Hausarbeit im Unfang von 8-12 Seiten (Deckblatt, Inhaltsverzeichnis und Literaturverzeichnis zählen hierzu nicht). Damit bereitet sie euch auf die Anforderungen z.B. der Universität vor, an der Hausarbeiten ein typischer Leistungsnachweis sind. Sie bereitet euch auch auf wissenschaftliches Arbeiten vor, das dort verlangt wird.

Damit ergeben sich an euch neue bisher in der Form nicht gestellte Anforderungen. Ihr müsst ein Thema finden bzw. zusammen mit dem betreuenden Lehrer formulieren, das ihr mit Hilfe von wissenschaftlicher Literatur ausarbeitet. Ihr nutzt Sekundärliteratur, deren für euer Thema relevanten Informationen ihr herausfiltert, neu zusammenstellt und strukturiert wiedergebt. Wissenschaftlich bedeutet, dass ihr nicht nur ein oder zwei Quellen nutzt und dass ihr die Stellen angebt, die ihr der Sekundärliteratur entnommen habt. Hierbei ist wichtig, dass ihr euch an die formalen Vorgaben haltet wie z.B. Zeilenabstand und Gestaltung des Inhaltsverzeichnisses.

Welche Arbeitsschritte sind bei der Facharbeit einzuhalten?

Im Vorfeld sollte sich jeder die drei Fächer überlegen, in denen er sich das Schreiben vorstellen kann, und mit den Fachlehrern Kontakt aufnehmen, um sich gemeinsam über mögliche Themen und Anforderungen zu verständigen. Das ist ein ganz wichtiger Schritt: Ein Thema, das einen nicht interessiert oder sogar überfordert, wird das Resultat der Facharbeit sicherlich schmälern.

Nachdem das Fach nach Auswertung der Wahl feststeht, ist die Festlegung bzw. Formulierung des Themas der nächste Schritt. Das Thema sollte mit dem Fachlehrer abgesprochen und formuliert werden. Dieser hat dann noch die Möglichkeit, Tipps zur Vorgehensweise, zum Aufbau, zur Literatur o.ä. zu geben. Man sollte im Vorfeld also wissen, wie ergiebig die Quellenlage ist. Von einem Wechsel des Themas auf „eigene Faust“, noch dazu mitten in der Schreibphase, ist dringend abzuraten.

Vor dem Verfassen der Arbeit ist eine gründlichen Recherche unabdingbar. Danach muss eine Strukturierung der Ergebnisse erfolgen, so dass ein „roter Faden“ bis hin zum Ergebnis zu erkennen ist. Erst danach kommt die eigentliche Schreibphase.

Was passiert, wenn ich die Facharbeit nicht abgebe?

Wird die Facharbeit nicht oder verspätet abgegeben, ist sie mit der Note „ungenügend“ zu bewerten. Jeder, der sich an die Terminvorgaben hält, v.a. was den Beginn der Schreibphase angeht, wird keine Zeitprobleme bekommen, wenn er konsequent an der Facharbeit arbeitet.

Sollte jemand am Tag der Abgabe erkrankt sein oder der Drucker nicht funktionieren, muss er seine Arbeit per Mail an den Kollegen verschicken, um die Frist zu wahren. In dem Fall muss er sie trotzdem nach wenigen Tagen in gedruckter Form abgeben.

Eine Erkrankung am Abgabetag gestattet nicht ein Verlängern der Arbeitszeit. Eine Verlängerung um eine Woche kann man beantragen, wenn man eine längere Erkrankung (mindestens eine Woche) mit Attest nachweisen kann. Über diesen Antrag entscheidet allein der Schulleiter.

Denkt bitte daran, dass in der Regel direkt nach dem Abgabetermin die nächsten Klausuren anstehen. Vorausschauendes Arbeiten und Lernen ist also sehr wichtig, um nicht nachher in Stress zu geraten.

Informiert euch rechtzeitig und gründlich über die Facharbeit. Dafür unbedingt notwendig ist die Lektüre folgender Dokumente:

Zeitplan für die Facharbeit

Wahlbogen für die Facharbeit

Handreichungen zur Facharbeit (4 Seiten pdf)

Beispiel aus der Physik (20 Seiten pdf), Beispiel aus Deutsch (23 Seiten pdf)

 Zeitplan für die Facharbeit im Schuljahr 2017/18

Arbeitsschritt
muss erledigt sein bis
- mögliche Themen und Fächer für die Facharbeit überlegen drei bis vier Wochen vor Abgabe des Wahlbogens
- Abgabe des Wahlbogens (Einwurf in den Briefkasten vor Raum 10) 10.11.2017
- Festlegung des Themas beim Fachlehrer 22.12.2017
- Beginn der Schreibphase unmittelbar nach Festlegung des Themas
- Abgabe der Facharbeit beim Fachlehrer 23.02.2018, 13:15 Uhr

Was passiert nächste Woche?

16. Januar - 23. Januar

4 Einträge gefunden

Skiexkursion Jgst. 8
11. Januar - 19. Januar 19:00 - 20:00

EF: musisch-ästhetische Exkursion
17. Januar 06:00 - 20:00

Q2: Ausgabe der Laufbahnbescheinigung
18. Januar 12:25 - 13:15

DELF mündlich
19. Januar 10:00 - 12:00

Bleiben Sie immer auf dem neusten Stand mit unseren RSS-Feeds.

           Link zum Google-Kalender (ics)